Ensemble


Lesley Jennifer Higl

Lesley Jennifer Higl

VOLPONE: Cagna, eine Dame aus dem leichten Gewerbe
ALADDIN: die Mutter von Aladdin sowie Bibibaff, der fliegende Teppich



Lesley Jennifer Higl bezeichnet sich selber als eine „bayerische Wahlbochumerin“. Aufgewachsen ist sie in München, aber irgendwann hat sie sich in Bochum verliebt. „Ich mag diese Stadt. Die Leute dort sind bodenständig und ehrlich“, sagt sie. Und obwohl die Stadt rund 360 000 Einwohner hat, kenne man sich.

Lesley Jennifer Higl werden die Wangener schnell kennen – auch wegen „Star“. Auf diesen Namen hört ihr kleiner Hund. Der Dackelmischling hat das Zeug zum Theaterhund, denn er reist mit seinem Frauchen zu allen Engagements. Man darf gespannt sein, ob Star auch in Wangen zum Einsatz kommt und wenn ja, was die rotgetigerte Katze dazu meint, die bisher gerne mal spontan über die Bühne im Zunftwinkel marschierte.

Als Mädchen schon besuchte Lesley Jennifer Higl in München eine Kindermusicalschule, bei der Tanzen und Schauspiel unterrichtet wurden. Zunächst stürzte sie sich auf den Tanz und erklärte ihrer Mutter, was sie dann auch wahrmachen sollte: „Mit 16 Jahren gehe ich nach New York“. An der renommierten „Tanzschule „Alvin Ailey“ wurde sie angenommen und besuchte nebenbei Seminare an der in Theaterkreisen nicht weniger bekannten „Juilliard School“ im Fach Schauspiel. „Ich war der Exot in der Afro-Amerikanischen Tanzschule“, sagt sie heute und lacht. Eine Fußverletzung durchkreuzte ihre Pläne, Tänzerin zu werden.

Sie wandte sich dem Schauspiel zu, und nach ihrer Rückkehr nach Deutschland absolvierte sie in München auch die Schauspielschule erfolgreich. Seither gastierte sie an vielen Theatern zwischen Berlin, Bochum und Wien und sammelte bei den Luisenburg-Sommerfestspielen in Wunsiedel Erfahrung mit dem Sommertheater. „Ich habe mir gewünscht, dieses Jahr hier zu spielen, weil ich über Kollegen von den Wangener Festspielen erfahren hatte. Manchmal gehen Wünsche in Erfüllung“, sagt sie und strahlt.

Kurz bevor Lesley Jennifer Higl den Weg ins Allgäu antrat, beteiligte sie sich an der ersten Künstlerdemo, die in Bochum vom Ensemble Netzwerk 750 Schauspieler, Regisseure, Dramaturgen und so weiter aus weiten Teilen Deutschlands auf die Beine brachte. „Sie wollten auf die oft prekäre Situation von Künstlern aufmerksam machen“, sagt sie.

 


Karten Abendstück

Hier können Sie Karten für das Abendstück bestellen.

Gutscheine

Hier können Sie Gutscheine für die Festspiele bestellen.

Karten Familienstück

Hier können Sie Karten für das Familienstück bestellen.


Sie haben Fragen zu den Festspielen Wangen ?

Senden Sie uns bitte eine Nachricht. Danke